Wald Fraktion„Der Wald ist nicht nur Opfer, sondern auch Teil der Lösung des Klimawandels“, so der Fraktionsvorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Karsten Meininghaus.
Gemeinsam mit Forstamtsleiter Jörn Hevendehl, Forstassistentin Melanie Fischer und Vertretern der Forstbetriebsgemeinschaft machte sich die CDU -Kreistagsfraktion auf zu einer erneuten Waldbegehung in Lüdenscheid.


Neben aktuellen Informationen über den Zustand des Waldes und die Handlungsperspektiven stand auch der Austausch mit privaten Waldbesitzern im Mittelpunkt. Schnell wurde deutlich, dass die Arbeiten in den Wäldern noch einige Jahre beanspruchen werden, bevor wieder Aufforstungen der fast 6.500 Hektar Wald stattfinden können. Dies ist für Meininghaus kein Grund, um abzuwarten. Ca. 3.500 private Waldbesitzende stehen vor enormen finanziellen Verlusten.

Im gemeinsamen Dialog mit den Forstwirten entstand die Idee des „Unternehmen Zunkunftswald MK“.
„Es gibt Unternehmen, aber auch Privatpersonen, die gerne ihren Beitrag durch Spenden zur Wiederaufforstung des Waldes leisten möchten. Wir können uns vorstellen, dass der Kreis hier eine vermittelnde Funktion zwischen Spendern und privaten Waldbesitzern einnimmt“, kündigte Meininghaus an einen entsprechenden Antrag im Kreistag stellen zu wollen.
Bereits in der Vergangenheit beschäftigte sich die CDU-Fraktion regelmäßig mit dem Thema Wald. Auf ihre Initiative hin ist zum Beispiel das Bergwaldprojekt im Märkischen Kreis gestartet worden.