Dr. Matthias Heider ruft Schüler und junge Berufstätige für ein Bundestagsstipendium für ein Austauschjahr in den USA zu bewerben

Heider BT150Der Deutsche Bundestag vergibt 360 Stipendien für ein Austauschjahr in den USA im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms im nächsten Programmjahr 2015/2016. Ab sofort können sich Schüler/innen und junge Berufstätige neu bewerben.

Schülerinnen und Schüler können in Amerika die High School besuchen, junge Berufstätige auf das College gehen und anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb absol­vieren. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise- und Pro­gramm­kosten sowie notwendige Versicherungskosten. Die Stipen­diaten leben in amerikanischen Gastfamilien.

Nominiert werden die PPP-Stipendiaten von den Bundestags­ab­geordneten, die für sie die Patenschaft übernehmen. Im Dezember 2014 entscheidet sich, welches Mitglied des Bundes­tages in einem Wahlkreis parlamentarischer Pate wird.

In den 299 Bundestagswahlkreisen stehen 75 Stipendien für Berufstätige und 285 Stipendien für Schüler/innen zur Verfügung. Es kann also nicht gewährleistet werden, dass in jedem Wahlkreis ein Stipendium vergeben wird, entscheidend ist die jeweilige Bewerberlage. Auch kann erst nach Abschluss des Auswahl­verfahrens im Dezember festgelegt werden, in welchem Wahlkreis ein Stipendium vergeben wird.

Schülerinnen und Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (31.07.2015) mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein.
Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise ihre Berufsausbildung (31.07.2015) abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein.

Die Bewerbung für ein PPP-Stipendium ist mit einer Bewer­bungs­karte möglich. Diese muss bis spätestens 12. September 2014 bei der für den Wahlkreis zuständigen Austauschorganisation einge­gangen sein.

Bewerbungskarten und weitere Informationen erhalten Sie im Wahlkreisbüro in Attendorn.

Dr. Matthias Heider MdB
Am Gerbergraben 2a
57439 Attendorn
Ruf: 02722/6567047
Fax: 02722/6567055
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!