2013-11-30 LR480

Die Mitglieder der CDU haben Landrat Thomas Gemke einstimmig im Neuenrade Kaisergarten für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 aufgestellt. Damit tritt der Balver Gemke nach 2009 zum zweiten Mal an. 104 der anwesenden Mitglieder stimmten bei einer Enthaltung für den 55-jährigen Verwaltungschef des Märkischen Kreises.

Zuvor stellte Gemke seine Ziele den Mitgliedern vor. Dabei machte er deutlich, dass er seine ganze Kraft für den Märkischen Kreis einsetzen wolle und stellte fest, dass er den Kreis gut aufgestellt sehe. So habe beispielweise die Regional 2013 für einen Ruck in Südwestfalen gesorgt. Als ungerecht empfinde er es mit Blick auf die Zuweisungen vom Land jedoch, dass die rot-grüne Landesregierung immer mehr Geld aus dem ländlichen Raum abziehe und in die Großstädte leite. So sei der Landesregierung ein Bürger im Märkischen Kreis 221 Euro wert und in Dortmund beispielweise 786 Euro. Daraus schlussfolgerte er, dass man dauerhaft nicht mehr ausgeben dürfe, als man einnehme. Nach seiner überragenden Aufstellung freute sich Thomas Gemke über das bewiesene Vertrauen und gab sich kämpferisch für den nun anstehenden, gemeinsamen Wahlkampf.

Nach der Wahl von Gemke wählten die CDU Mitglieder die 32 Kreistagskandidaten, die für die CDU im nächsten Jahr antreten. Die Reserveliste wird vom Fraktionsvorsitzenden Detlef Seidel aus Werdohl angeführt. Die Wahlen ergaben folgende Reihung für die Liste:2013-11-30 Kandidaten480

Renate Schulte-Fiesel, Iserlohn
Ursula Meyer, Lüdenscheid
Peter Maywald, Menden
Karsten Meininghaus, Iserlohn
Ralf Schwarzkopf, Lüdenscheid
Kirsten Jütte, Plettenberg
Dietmar Lüling, Meinerzhagen
Gabriele Wallbaum-Strecker, Hemer
Christel Mense, Menden
Stefan Herburg, Altena
Bernd Josef-Schmitt, Schalksmühle
Horst Höfer, Halver
Stefan Herbel, Nachrodt-Wiblingwerde
Jörg Teckhaus, Iserlohn
Miriam Schulte, Lüdenscheid
Mark Hantelmann, Neuenrade
Marco Voge, Balve
Markus Pempe, Kierspe
Sebastian Moos, Herscheid
Hubertus Schulte-Filthaut, Menden
Udo Kritschker, Meinerzhagen/Kierspe
Philipp Röster, Hemer
Stefan Woelk, Iserlohn
Uwe Scholz, Altena
Patrick Hansmann, Plettenberg
Burkhard Sors, Lüdenscheid
Heiko Hövel, Iserlohn
Tim Schneider, Hemer
Ulrich Rüther, Menden
Dennis Linnarz, Lüdenscheid
Klaus Langhals, Iserlohn

Der CDU-Kreisvorsitzende Thorsten Schick aus Iserlohn freute sich sehr über die durchweg guten Ergebnisse: "Es ist gut für die Menschen im Märkischen Kreis, wenn wir die Mehrheit im Kreistag und den Landrat mit Thomas Gemke stellen".

Nach den Wahlen sprach der CDU Europaabgeordnete Dr. Peter Liese zum Thema "Europa- und Kommunalwahl 2014 - Wie können wir gemeinsam die Menschen überzeugen?". Liese berichtete als Mitglied der Verhandlungskommission für den Koalitionsvertrag und stellte fest, dass es keine Vergemeinschaftung von Schulden durch Eurobonds geben werde. Zudem lobte er die harte Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel für Europa, was im Umkehrschluss auch Deutschland gut getan habe. Abschließend fasste er zusammen: Der Koalitionsvertrag trage die deutliche Handschrift der CDU und entlaste die Kommen vor Ort. Mit diesen Argumenten wolle Liese in den Wahlkampf starten und gab als Ziel aus, die Menschen davon zu überzeugen, alle fünf Kreuze bei der CDU am 25. Mai 2014 zu machen.