2011-12-06_Exler_Polizei-Hochschule_Hiltrup500

Am 06.12.2012 besuchte der CDU-Arbeitskreis Inneres der Landtagsfraktion die Deutsche Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup. Diese Hochschule bildet die bundesweiten Führungskräfte des höheren Dienstes zentral für alle 16 Bundesländer und die Bundespolizei und das BKA hier in einem Master-Studium aus. Über 250 Absolventen befinden sich hier zur Zeit in dem Studium oder in wissenschaftlichen Forschungsprojekten. Herr LPD Birkenstock und der Inspekteur der Bereitschaftspolizeien des Bundes- und der Länder, Herr Schubert, verdeutlichten dem Arbeitskreis die ausgezeichnete Hochschule und die Möglichkeiten der modernen Polizeiausbildung. Die Gewalt gegen Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen ist in den letzten Jahren erschreckend hoch gegangen und die Ausschreitungen bei Demonstrationen, wie in Dortmund am 03.09.11, der Castor-Einsatz, die zahlreichen Bundesliga-Einsätze und auch die Einsätze im normalen Tagesgeschäft in den Städten hat sich dramatisch verändert. Die Politik steht hinter ihrer Polizei und muss

auch für die Sicherheit sorgen, so Wolfgang Exler, der aus eigener Erfahrung schon verletzte oder traumatisierte Polizeibeamte betreuen musste. Der Landtag beschäftigt sich z.Zt. auch mit dem "10 Punkte Programm gegen Gewalt in Fußballstadien", um Fußball sicherer zu machen und Gewalt zu verhindern. Eine weitere Studie zur "allgemeinen Gewalt gegen Polizeibeamte" wird bereits am 12.01.2012 im Innenausschuss vom Innenminister NRW vorgestellt, um die Sicherheit zu verbessern.