Europawoche in Nordrhein-Westfalen

Liese-neu300

Wie schon in den vergangenen Jahren wird es auch 2012 wieder eine Europawoche geben, die von den Ländern, der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament und der Bundesregierung gemeinsam durchgeführt wird. Vom 2. bis 14. Mai 2012 sollen Workshops, Seminare, Tagungen, Konferenzen, Lesungen, Gesprächsrunden oder andere innovative Projekte die Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland anregen, sich mit Europa zu beschäftigen.

"Wir können die großen Herausforderungen der Zukunft nur gemeinsam lösen. Gerade jetzt müssen wir Europäer uns bewusst machen, wie eng wir in der globalisierten Welt verbunden sind. Die jüngsten Erfahrungen mit der Finanz- und Wirtschaftskrise zeigen dies deutlich. Hier bietet die Europawoche eine gute Gelegenheit, den Menschen die Europäische Union näher zu bringen", so der südwestfälische CDU-Europaabgeordneten Dr. Peter Liese.

Die Regierung des Landes Nordrhein-Westfalen lädt Vereine, Kommunen, Kammern, Verbände, Schulen, Hochschulen und sonstige Einrichtungen ein, mit Aktivitäten und Veranstaltungen zur gemeinsamen Zukunft Europas an der Europawoche teilzunehmen und bietet so die Gelegenheit, eigene Ideen einem breiten Publikum nahebringen zu können. Unterstützung bietet die Landesregierung durch die Präsentation der Veranstaltungen auf ihrer

Homepage und die Möglichkeit einer finanziellen Förderung.

Die Ausschreibung und alle nötigen Informationen finden Sie unter http://www.mbem.nrw.de/news-infoservice/pressemeldungen/pm_mbem24-11-2011-2287.html. Anträge müssen als Original per Post bis zum 13. Januar 2012 (Eingangsstempel Landesregierung) bei der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen eingegangen sein.