Iserlohner Kinder in Bewegung: CDU will Kindergartenkindern Seepferdchen ermöglichen

Fabian_Tigges300Zu wenig Bewegung, mangelnde Motorik und oftmals eine falsche Ernährung: das sind Probleme, die bei Kindern

in den zurückliegenden Jahren leider immer häufiger festgestellt werden müssen. "Nach unserer Ansicht sind das auch Problemfelder, mit denen sich lokale Politik und Verwaltung viel stärker auseinandersetzen müssen", meint der jugend- und sportpolitische Sprecher der CDU-Ratsfrakttion, Fabian Tigges.

Als einen ersten Schritt beantragt die CDU-Ratsfraktion Iserlohn daher vor diesem Hintergrund und mit Blick auf eine frühkindliche Entwicklung, dass die Kinder des letzten Kindergartenbesuchsjahres die Gelegenheit erhalten, in Zusammenarbeit mit den Iserlohner Schwimmvereinen und dem Seilerseebad/ der Bädergesellsschaft Iserlohn, das Seepferdchen zu absolvieren. Nicht nur, dass das Erlernen des Schwimmens von großer Bedeutung ist, auch können durch regelmäßigen Schwimmunterricht motorische Fähigkeiten der Kinder gefördert werden. Die Verwaltung wird in diesem Zusammenhang gebeten, in Kooperation zwischen Jugend- und Sportamt kostengünstige Angebote zu erstellen. "Ziel sollte sein, dass mindestens die Hälfte aller Kinder, die in die Grundschule eingeschult wird, bereits schwimmen kann", wünscht sich Fabian Tigges.