Am Donnerstag fand in der Burg Holtzbrinck die konstituierende Sitzung des neuen Kreisvorstandes der Frauen Union MK in Altena statt.

Zentraler Tagesordnungspunkt der ersten Sitzung war die Jahresplanung 2008. Neben einem Besuch der Privaten Fachhochschule BiTS in Iserlohn und einer Informationsveranstaltung zum Thema "Ein Jahr nach Kyrill", fand eine Debatte über das Integrationskonzept der Bundesregierung großen Anklang.

Außerdem hat sich ein Arbeitskreis "Kinder" zusammengeschlossen, der sich mit zentralen Fragen rund um Frühwarnsysteme, Kinderschutz, Familienzentren und KiBiz befasst. Ein zweiter Arbeitskreis übernimmt die Organisation einer Feier zum 50-jährigen Jubiläum des Kreisverbandes der Frauen Union. Begrüßt wurde auch der Vorschlag, die Vorstands-sitzungen mit sogenannten Impulsreferaten zu verknüpfen, um eine breitere Diskussions-grundlage zu erhalten. Darüber hinaus wird sich der Vorstand regelmäßig über den aktuellen Planungsstand der "Regionale 2013" informieren. Die Vorsitzende, Gudrun Hein, freute sich über die zahlreichen Vorschläge und Initiativen: "Das wird zwar ein arbeitsreiches, aber auch ein ergebnisreiches Jahr!"

FU-Vorstandssitzung_07-02-2008