JUNGE UNION Mark unterstützt Thomas Gemke

„Bodenständiger und bürgernaher Politiker soll in den Bundestag.“

Märkischer Kreis.: Die Kreisvorstandssitzung der Jungen Union (JU) Mark in der vergangenen Woche, nahm Thomas Gemke, von der CDU nominierter Kandidat für die vorgezogene Bundestagswahl im Herbst, zum Anlass, bei der JU für seine Kandidatur zu werben.



Auch Thomas Gemke begann seine politische Laufbahn in der Jungen Union, der er von 1982 – 1984 als Kreisvorsitzender vorgestanden hat. Der jetzige CDU Fraktionsvorsitzende im märkischen Kreistag fühlt sich heute immer noch den jungen Christdemokraten verbunden. Erst vor einigen Wochen fand ein Gespräch zwischen Gemke und dem JU Vorstand statt -  Diskussionsgrundlage waren die Kommunalpolitischen Leitlinien der JU.

Der JU Kreisvorsitzende Christian Richwy bezeichnet Thomas Gemke als einen bodenständigen und bürgernahen Politiker, der durch langjährige Erfahrung als Ratsmitglied in Balve und Mitglied des Kreistages über das notwendige politische Know-how verfügt, um die heimische Region im Bundestag bestens zu vertreten. „Thomas Gemke kennt durch 30 Jahre Erfahrung in der Kommunalpolitik die Anliegen und Probleme der Bürger im Märkischen Kreis, die Junge Union wird ihn mit aller Kraft im Wahlkampf unterstützen“, so der JU Vorsitzende Richwy.

Die Junge Union wird in den nächsten Wochen ein schlagkräftiges Team zusammenstellen, welches Thomas Gemke im Wahlkampf unterstützen wird. Besonders im Straßen-Wahlkampf  werden sich die Mitglieder der JU einbringen. Ziel der JU wird es sein mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, Probleme offen anzusprechen und Vorstellungen der CDU darzustellen.