Uwe Scholz in den Ruhestand verabschiedet

In ihrer zurückliegenden Sitzung verabschiedete die CDU-Fraktion im Märkischen Kreis ihren langjährigen Geschäftsführer und passionierten Kanuten Uwe Scholz aus Altena in den wohl verdienten Ruhestand.

Scholz führte die Fraktionsgeschäfte 28 Jahre lang und arbeitete mit vier Landräten und fünf Fraktionsvorsitzenden zusammen. Der aktuelle Vorsitzende Karsten Meininghaus gab einen kurzen Überblick über die bewegten vergangenen knapp drei Jahrzehnte und das Wirken des ehemaligen Geschäftsführers und bezeichnete den ehemaligen Soldaten hierbei als „Mutter der Kompanie, im besten Sinne“.
„Geradlinig, mit politischem Instinkt ausgestattet, im Sinne der Sache unterwegs“, skizzierte Meininghaus die Arbeitsweise und die positiven Eigenschaften des Geehrten, der sachorientiert und dem Gemeinwohl verpflichtet seinen Dienst versah.
Scholz bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in den Jahren, die vielen guten Wünsche für den neuen Lebensabschnitt und die überreichten Präsente.

Fraktionssitzungen dürfen nach aktueller Erlasslage unter Wahrung der Abstands- und Hygienebestimmungen durchgeführt werden, da sie der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung dienen.