Gerhardt Schmidt folgt auf Eberhard Bauerdick bei der Senioren-Union

Schmidt WeylandDie Senioren-Union der CDU im Kreisverband Mark hat sich neu aufgestellt.  In einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung im Kaisergarten Neuenrade wählte die Versammlung u.a. den Mendener Gerhardt Schmidt zum Nachfolger von Eberhard Bauerdick als Kreisvorsitzender.

Nach einer über zweijährigen, coronabedingten Pause wurde der neue Kreisvorstand gewählt.

Der langjährige Vorsitzende Eberhard Bauerdick, der selbst nicht teilnehmen konnte, wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder – ebenfalls einstimmig – den Mendener Gerhardt Schmidt.

In ihren Grußworten unterstrichen der neu gewählte Landtagsabgeordnete der CDU, Matthias Eggers, und der Landrat des Märkischen Kreises, Marco Voge, die Bedeutung der Senioren Union, sagten ihre Unterstützung zu, aber forderten die Senioren auch auf, mit ihren Aktivitäten mutig nach vorn zu gehen.

„Wir müssen unserer Gesellschaft viel stärker bewusst machen, dass die Senioren nicht an gestern denken, sondern nach vorne schauen und an einer guten und sicheren Zukunft unseres Landes mitarbeiten wollen“, unterstrich der neue Kreisvorsitzende Gerhardt Schmidt in seiner Vorstellungsrede. Besonders erfreut zeigte er sich über die Anwesenheit des Kreisvorsitzenden der Jungen Union MK, Mert Can Cetin und seines Geschäftsführers Finn Schnepper. „Wir als Senioren Union wollen in bester Zusammenarbeit mit der Jungen Union deutlich machen, dass wir nur gemeinsam in unserer Gesellschaft positive Veränderungen schaffen können.“

Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wählte die Versammlung Regina Zurgeißel, Iserlohn, und Rüdiger Rump, Lüdenscheid. Zum Schriftführer wiedergewählt wurde der Herscheider Wolfgang Weyland. Petra Bachmann, Hemer, Klaus Deichmann, Iserlohn, Manfred Dickgraefe, Balve, Dieter Drangmeister, Neuenrade, Annerose Kober, Herscheid, Hans-Jürgen Manger, Menden, Eva Prinz Lüdenscheid, Gudrun Runte, Neuenrade und Bernd Josef Schmitt, Schalksmühle sind weitere Vorstandsmitglieder.

Der Kreisverband der Senioren Union im Märkischen Kreis, der die Anzahl seiner Mitglieder deutlich verstärken möchte, wird auch bei der Bezirksversammlung, der Landesversammlung und der Bundesversammlung, die alle noch in diesem Jahr stattfinden werden, mit neugewählten Delegierten vertreten sein.

SEN Kreisvorstand